Hochschulübergreifende Projekte mit Bezug zur Nachhaltigkeit

Neben gemeinsamen Forschungsprojekten zwischen den Mitgliedshochschulen und hochschulübergreifenden Lehrangeboten gibt es auch weitere gemeinsame Projekte, die sich speziell mit Themen zur Nachhaltigkeit befassen. 

Neue Ideen nehmen wir gerne auf und leiten Sie an die entsprechenden AnsprechpartnerInnen in den Hochschulen weiter (Kontakt)!

Hier können Sie sich über die aktuellen Projekte informieren: 

Pilotprojekt: Einführung und Aufrechterhaltung von EMAS an einer Hochschule durch Studierendemehrweniger

Copyright: HfWU, C. Deeg

Die Hochschule für Forstwirtschaft Rottenburg (HFR) möchte mit Hilfe ihrer eigenen Studierenden und Unterstützung der Umweltbeauftragten der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen (HfWU) ihre Hochschule für eine Zertifizierung nach dem Umweltmanagementsystem EMAS (Eco-Management and Audit Scheme) vorbereiten.

Es startet das Pilotprojekt, die Einführung und Aufrechterhaltung von EMAS an einer Hochschule allein durch Studierende zu bewältigen, ohne externe Berater nur mit Unterstützung aus der Hochschulregion Tübingen-Hohenheim und eigenen schon vorhandenen Ressourcen.

Die Studierenden sollen im Rahmen ihres Wahlpflichtfachs die Erhebungen und Prüfungen nach EMAS mit der Erstellung der kompletten Dokumentation (Handbuch, Umwelterklärung, Review, interne Audits, Korrektur- und Maßnahmenplan) erstellen.

Seit Mai 2020 ist die HFR zertifizierte EMAS-Organisation. Das Projekt war ein voller Erfolg!

Ansprechpartner: 

Hochschule für Forstwirtschaft (HFR):
Prof. Dr. Michael Rumberg
e-mail: rumberg@hs-rottenburg.de
Tel: +49 7472/951-273

Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen (HfWU):
Christine Deeg M.Eng.
Umweltbeauftragte Umweltmanagement / EMAS
e-mail: christine.deeg@hfwu‎.‎de
Tel: +49 7022/201-304